Francine Jordi

Neue Single: Ob der Himmel weint .... - Duett mit Gilbert

Ab sofort ist das Duett mit Gilbert "Ob der Himmel weint ..." auf allen Portalen erhältlich:

https://my.spread.link/wkk7

Amazon Music

Euch allen viel Spass beim Hören!

 

 

Zwei Stimmen treffen in einer Ballade auf hohem künstlerischem Niveau aufeinander. Francine Jordi und Gilbert. Und nein, ‚Ob der Himmel weint‘ ist kein klassisches Liebeslied…

Einfach nur kurz hinhören reicht bei ‚Ob der Himmel weint‘ nicht. Bei kurz hinhören rutscht man vorschnell in die ‚Liebesduett‘-Falle, daher ist dringend zu empfehlen sich auf diese Ballade mit offenen Ohren einzulassen.

‚Ob der Himmel weint‘ ist ein Lebenslied. Ein Lied über eine freundschaftliche Beziehung ebenso wie über Altersunterschiede und offene Fragen. Reifer Mann gibt junger Frau Auskunft über das Leben? Quatsch, dieses Klischee dem Duo Jordi / Gilbert zu unterstellen, wäre wohl einfach nur zu doof. Wer die beiden Künstler kennt, weiß auch, dass sie in solchen textlichen Niederungen einfach nicht unterwegs sind. Noch dazu schreiben wir das Jahr 2020 und die Achtziger-Jahre sind längst vorbei.

So ergab es sich, dass dieses Jahr die Sterne günstig standen und es zur Zusammenarbeit von Francine Jordi und Gilbert kam. ‚Ganz ehrlich, ich habe sie mir schon lange als Duett-Partnerin gewünscht. Ihre herausragende Stimme, ihre natürliche Art. Francine ist eine wunderbare Künstlerin und es freut mich, dass wir nun gemeinsam in diesem Song zusammen zu hören sind‘, so Gilbert über dieses gesungene, schweizerisch-österreichische Feingefühl.

‚Ob der Himmel weint‘ ist die schlichte Erkenntnis, dass es keine Frage von unterschiedlichen Generationen und Geschlechtern ist, dass Freundschaft, Beziehungen zu anderen Menschen, Liebe geben und es zuzulassen sie auch empfangen, vor allem in dunkleren Zeiten auch die wirksamste Form von Lebenshilfe ist. Wie Francine Jordi das Lied zu ersten Mal von Gilbert vorgespielt bekam, reagierte sie sehr emotional. ‚Ja, so war es. Ich war sofort berührt, denn allein in meinem Umfeld weiß ich von zahlreichen Menschen, die sehr unter diesen unsicheren Zeiten leiden, die wir alle gerade durchleben. Ich finde Gilbert hat sich dem Thema sensibel angenommen, es sehr passend beschrieben und daraus diesen wunderbaren Song gezaubert‘.

Gilbert ergänzt: ‚Das Lied soll Mut machen. Geschlechter- und generationsübergreifend‘. Nachsatz: ‚Sich auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu besinnen. Das Wort Liebe wird leider viel zu oft mit Verliebtsein in einen Topf geworfen… Für mich ist Liebe das Gegenteil von Hass und weit umfänglicher als die typischen Schmetterlinge im Bauch. Ob Regen oder Sonne, es ist egal. Geh deinen Weg. Nur das Leben ist das Einzige was zählt, denn es geht immer weiter!‘

Der Song stammt aus seiner Feder und ist ein erneuter Beweis dafür, dass der Tiroler zu den wohl besten Singer-Songwritern des Landes zählt.

‚Ob der Himmel weint‘ ist großes Kino mit großen Stimmen!